Bedienungstheorie


Bedienungstheorie
f теория ж. массового обслуживания; теория ж. очередей

Neue große deutsch-russische Wörterbuch Polytechnic. 2014.

Смотреть что такое "Bedienungstheorie" в других словарях:

  • Bedienungstheorie — Bedienungstheorie,   Operations Research, Wahrscheinlichkeitstheorie: die Warteschlangentheorie …   Universal-Lexikon

  • Bedienungstheorie — Die Warteschlangentheorie (oder Bedienungstheorie) beschäftigt sich mit der mathematischen Analyse von Systemen, in denen Aufträge von Bedienungsstationen bearbeitet werden. Viele der charakteristischen Größen sind Zufallszahlen. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Bedienungstheorie — eilių teorija statusas T sritis automatika atitikmenys: angl. queuing theory vok. Bedienungstheorie, f; Warteschlangentheorie, f rus. теория очередей, f pranc. théorie des files d attente, f …   Automatikos terminų žodynas

  • Warteschlangentheorie — Die Warteschlangentheorie (oder Bedienungstheorie) ist ein Teilgebiet der Wahrscheinlichkeitstheorie bzw. des Operations Research und somit ein Beispiel für angewandte Mathematik. Sie beschäftigt sich mit der mathematischen Analyse von Systemen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Boris Gnedenko — Boris Wladimirowitsch Gnedenko (russisch Борис Владимирович Гнеденко; * 1. Januar 1912 in Simbirsk; † 27. Dezember 1995 in Moskau) war ein russischer Mathematiker, der sich mit Wahrscheinlichkeitstheorie befasste. Gnedenko hat ukrainische Wurzeln …   Deutsch Wikipedia

  • Boris Wladimirowitsch Gnedenko — (russisch Борис Владимирович Гнеденко; * 1. Januar 1912 in Simbirsk; † 27. Dezember 1995 in Moskau) war ein russischer Mathematiker, der sich mit Wahrscheinlichkeitstheorie befasste. Gnedenko hat ukrainische Wurzeln. Er begann mit 15 Jahren… …   Deutsch Wikipedia

  • Gerhart Potthoff — Gerhart Karl Potthoff (* 9. Mai 1908 in Frankenthal (Sachsen); † 25. September 1989 in Dresden) war Verkehrswissenschaftler und Begründer der „Dresdner Schule zur Ausbildung von Transporttechnologen”. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke (Auswahl)… …   Deutsch Wikipedia

  • Gnedenko — Boris Wladimirowitsch Gnedenko (russisch Борис Владимирович Гнеденко; * 1. Januar 1912 in Simbirsk; † 27. Dezember 1995 in Moskau) war ein russischer Mathematiker, der sich mit Wahrscheinlichkeitstheorie befasste. Gnedenko hat ukrainische Wurzeln …   Deutsch Wikipedia

  • Günter H. Hertel — (* 1. Februar 1948 in Plauen) ist ein deutscher Verkehrswissenschaftler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schriften 3 Einzelnachweise 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Günter Hertel — Günter H. Hertel (* 1. Februar 1948 in Plauen) ist ein deutscher Verkehrswissenschaftler. Leben Günter Hertel studierte Verkehrstechnik und Mathematik an der Hochschule für Verkehrswesen „Friedrich List“ in Dresden. 1974 wurde er dort mit der… …   Deutsch Wikipedia

  • STRELE — ist ein Computerprogramm für die Berechnung der Leistungsfähigkeit von Eisenbahnstrecken. Das Programm prognostiziert Wartezeiten, die im Bahnbetrieb zu erwarten sind (Folgeverspätungen). Die ermittelte Wartezeit wird einem Bewertungsmaßstab… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.